Kommunikation und Gesprächsführung in der pädagogischen Arbeit

Beschreibung:

Kommunikationsfähigkeit ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für eine zufrieden stellende Zusammenarbeit. Sowohl in der Kommunikation der Mitarbeiter*innen untereinander, wie auch mit den Bewohnern mit geistiger Behinderung kann es durch mangelnde Kommunikation zu schwierigen Gesprächssituationen kommen.

In diesen Tagen werden über die Grundlagen hinaus Techniken vorgestellt, um die Kommunikation im beruflichen Umfeld zu verbessern. Sie lernen ihren eigenen Kommunikationsstil kennen und eine konstruktive Gestaltung der Kommunikation im beruflichen Alltag. Bewährte Konzepte der Gesprächsführung werden praxisnah vorgestellt und eingeübt. Neben den verbalen Aspekten, werden auch die nonverbalen Aspekte (z.B. Körperhaltung) ebenso mit einbezogen, wie die Rahmenbedingungen in der Einrichtung. Sie lernen, sich situationsbezogen auf ihre Gesprächspartner einzustellen und eine angenehme vertrauensvolle Gesprächsatmosphäre zu schaffen.

Inhaltliche Schwerpunkte sind:

  • Aktives Zuhören anwenden können
  • Vom Verstehen zum Verständnis
  • Den eigenen Kommunikationsstil kennen lernen
  • Feedback-Regeln und Fehler für sich nutzbar machen
  • Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen
Zielgruppe:
Mitarbeiter und Interessierte aus sozialen Einrichtungen und Diensten
Beginn:
22. November 2021, 09:00
Ende:
23. November 2021, 16:00
Anm.-schluss:
26. August 2021
Ort:
Geschäftsstelle
Lebenshilfe Landesverband Brandenburg e.V.
Mahlsdorfer Str. 61
15366 Hoppegarten
Leitung:

Heike Schaumburg, Dipl. Pädagogin, Kommunikationstrainerin

Kosten:
EURO 150,00
Nummer:
12-21

Kursanmeldung - Bitte ausfüllen

1. Allgemeine Kursdaten

Kursanmeldung

2. Daten Teilnehmer/Teilnehmerinnen

Anrede*
Funktion/Beruf*
Vorname*
Name*
E-Mail*
Ihre Anmerkungen

3. Informationen zum Träger/Arbeitsstelle

Für eine effiziente Weiterverarbeitung benötigen wir die Daten Ihres Einrichtung.

Name Ihres Trägers/Einrichtung*
Strasse*
Adresszusatz
PLZ*
Ort*
Bundesland*
E-Mail Träger/Einrichtung*
Telefon*
Telefax

4. Rechnung

Rechnungsanschrift

Füllen Sie bitte noch folgende Felder aus

Strasse/Hausnummer*
PLZ*
Ort*

5. Sonstige Angaben

Teilnehmer mit Handicap
Verpflegung