Bewohner*innen im Mittelpunkt – Krankenbeobachtung und Prophylaxen

Titel:
für Mitarbeiter*innen in der Eingliederungshilfe
Beschreibung:

Als Basis- oder Grundpflegekraft, in der Pflegeassistenz betreuen und pflegen Sie kranke bzw. alte Menschen im Rahmen der stationären Versorgung.
Auf der Grundlage eines ganzheitlichen Pflegeverständnisses unterstützen sie Pflegefachkräfte in der pflegerischen Versorgung und Aktivierung unterstützungsbedürftiger Menschen und werden damit ein wichtiger Teil ihres Lebens.
In der Pflege schützen wir Bewohner, die uns anvertraut sind, vor zusätzlicher Krankheit und Schmerzen, fördern die Genesung der Einschränkungen und sorgen für ihr Wohlergehen auf allen Ebenen, die uns möglich sind. Die wichtigsten Werkzeuge für eine gute Pflegeplanung sind Krankenbeobachtung und die Entscheidung für eine Prophylaxe in der Grundpflege
Die zwei Seminartage sorgen für eine ganzheitliche Sichtweise auf die körperlichen-seelischen Einschränkungen der Bewohner im höheren Lebensalter und bieten Informationen rund um die Grundpflege.

Inhaltliche Schwerpunkte dieser Tage:
– Krankenbeobachtung und bewohnerzentrierte Planung von Grundpflegemaßnahmen und Prophylaxen
– Krankenbeobachtung Haut, Intertrigo- und Dekubitusprophylaxe, mit praktischen Übungen
– Grundlagen der Mobilitätsförderung bei der Grundpflege nach DNQP und Kontrakturenprophylaxe, mit praktischen Übungen
– Krankenbeobachtung Atmung und Vorstellung der Möglichkeiten von Pneumonie-, Soor- und Parotitisprophylaxe, mit praktischen Übungen
– Maßnahmen der Hygiene, Infektionsprophylaxe und Körperpflege im Bett, am Waschbecken, beim Duschen

Zielgruppe:
Mitarbeiter*innen und Interessierte aus sozialen Einrichtungen und Diensten
Beginn:
23. Mai 2022, 09:00
Ende:
24. Mai 2022, 16:00
Anm.-schluss:
15. März 2022
Ort:
Geschäftsstelle
Lebenshilfe Landesverband Brandenburg e.V.
Mahlsdorfer Str. 61
15366 Hoppegarten
Leitung:

HP Raphaela Horvath

Kosten:
EUR 150,00
Nummer:
16-22

Kursanmeldung - Bitte ausfüllen

    1. Allgemeine Kursdaten

    Kursanmeldung

    2. Daten Teilnehmer/Teilnehmerinnen

    Anrede*
    Funktion/Beruf*
    Vorname*
    Name*
    E-Mail*
    Ihre Anmerkungen

    3. Informationen zum Träger/Arbeitsstelle

    Für eine effiziente Weiterverarbeitung benötigen wir die Daten Ihres Einrichtung.

    Name Ihres Trägers/Einrichtung*
    Strasse*
    Adresszusatz
    PLZ*
    Ort*
    Bundesland*
    E-Mail Träger/Einrichtung*
    Telefon*
    Telefax

    4. Rechnung

    Rechnungsanschrift

    Füllen Sie bitte noch folgende Felder aus

    Strasse/Hausnummer*
    PLZ*
    Ort*

    5. Sonstige Angaben

    Teilnehmer mit Handicap
    Verpflegung