Konflikt zwischen Selbst- und Fremdbestimmung

Titel:
Der Bewohner im Konflikt zwischen Selbst- und Fremdbestimmung - Wir wollen Euer Bestes, aber was wollt ihr?
Beschreibung:

Selbstbestimmtes Leben wird in der Behindertenhilfe immer wieder diskutiert. Oft merkt man im täglichen Umgang mit den geistig behinderten Menschen seine Grenzen. Selbstbestimmtes Leben bedeutet die Abkehr von der Betrachtung des behinderten Menschen als einem Objekt der Fürsorge und eröffnet eine Beziehung zwischen Betreuern und Klientel von Subjekt zu Subjekt. Die Stärkung des Vertrauens in die eigenen Fähigkeiten, das Anbieten von Wahlmöglichkeiten, Mitsprache bei der Lebensgestaltung, partnerschaftliche Kommunikationsformen usw. unterstützen den Lernprozess, der zur Selbstbestimmung führt.
Den behinderten Menschen als autonomen Menschen mit eigenen Bedürfnissen und Wünschen zu begreifen ist ein Ziel des Seminars. Darüber hinaus werden Fragen zum Thema Nähe/Distanz, ein professioneller Umgang mit dem Klientel diskutiert.

Zielgruppe:
Mitarbeiter_innen der Behindertenhilfe, Interessierte
Beginn:
25. Juni 2018, 09:00
Ende:
26. Juni 2018, 16:15
Anm.-schluss:
14. Juni 2018
Ort:
Geschäftsstelle
Lebenshilfe Landesverband Brandenburg e.V.
Mahlsdorfer Str. 61
15366 Hoppegarten
Leitung:

Heike Schaumburg, Dipl. Pädagogin, Kommunikationstrainerin

Kosten:
EUR 135,00
Nummer:
26-18

Kursanmeldung - Bitte ausfüllen

    1. Allgemeine Kursdaten

    Kursanmeldung

    2. Daten Teilnehmer/Teilnehmerinnen

    Anrede*
    Funktion/Beruf*
    Vorname*
    Name*
    E-Mail*
    Ihre Anmerkungen

    3. Informationen zum Träger/Arbeitsstelle

    Für eine effiziente Weiterverarbeitung benötigen wir die Daten Ihres Einrichtung.

    Name Ihres Trägers/Einrichtung*
    Strasse*
    Adresszusatz
    PLZ*
    Ort*
    Bundesland*
    E-Mail Träger/Einrichtung*
    Telefon*
    Telefax

    4. Rechnung

    Rechnungsanschrift

    Füllen Sie bitte noch folgende Felder aus

    Strasse/Hausnummer*
    PLZ*
    Ort*

    5. Sonstige Angaben

    Teilnehmer mit Handicap
    Verpflegung