Reform des Betreuungsrechtes

Titel:
Bedeutung für die betreuungsrechtliche Praxis
Beschreibung:

Ziel des vorgelegten Referentenentwurfs ist u.a.,das Betreuungsrecht grundlegend zu modernisieren. Hintergrund hierfür sind die unter dem Vorsitz des BMJV in den Jahren 2015 bis 2017 durchgeführten Untersuchungen zur „Qualität in der rechtlichen Betreuung“ und zur „Umsetzung des Erforderlichkeitsgrundsatzes in der betreuungsrechtlichen Praxis im Hinblick auf vorgelagerte,‚andere Hilfen‘“. Beide Forschungsvorhaben brachten Defizite im System der rechtlichen Betreuung aber auch in dessen Vorfeld zu Tage. Des Weiteren ist das Gebot der Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung i.S.d. Art.12 der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) im derzeit bestehenden System nicht durchgängig verwirklicht.Dies ist auch das Ergebnis der Ersten Staatenprüfung des UN-Fachausschussesfür die Rechte von Menschen mit Behinderungen. Daher wurde im Koalitionsvertrag für die 19. Legislaturperiode festgelegt, dass das Betreuungsrecht unter Berücksichtigung der Ergebnisse der beiden Forschungsvorhaben in struktureller Hinsicht verbessert werden soll.

An diesem Tag sprechen Sie über die Ergebnisse der Reform und welche Auswirkungen bedeutsam für die betreuungsrechtliche Praxis sind.

Zielgruppe:
rechtliche Betreuer und Betreuerinnen, MA. aus Betreuungsvereinen
Beginn:
1. Juni 2021, 09:00
Ende:
1. Juni 2021, 16:00
Anm.-schluss:
7. April 2021
Ort:
Geschäftsstelle
Lebenshilfe Landesverband Brandenburg e.V.
Mahlsdorfer Str. 61
15366 Hoppegarten
Leitung:

RA Sybille Meier, Fachanwältin für Sozialrecht

Kosten:
EUR 150,00
Nummer:
44-21

Kursanmeldung - Bitte ausfüllen

    1. Allgemeine Kursdaten

    Kursanmeldung

    2. Daten Teilnehmer/Teilnehmerinnen

    Anrede*
    Funktion/Beruf*
    Vorname*
    Name*
    E-Mail*
    Ihre Anmerkungen

    3. Informationen zum Träger/Arbeitsstelle

    Für eine effiziente Weiterverarbeitung benötigen wir die Daten Ihres Einrichtung.

    Name Ihres Trägers/Einrichtung*
    Strasse*
    Adresszusatz
    PLZ*
    Ort*
    Bundesland*
    E-Mail Träger/Einrichtung*
    Telefon*
    Telefax

    4. Rechnung

    Rechnungsanschrift

    Füllen Sie bitte noch folgende Felder aus

    Strasse/Hausnummer*
    PLZ*
    Ort*

    5. Sonstige Angaben

    Teilnehmer mit Handicap
    Verpflegung