Sonderpädagogische Zusatzausbildung (SPZ) für Führungskräfte

Titel:
Dieser Lehrgang erfolgt in Zusammenarbeit mit der Akademie für Gesundheit, Kommunikation & Recht.
Beschreibung:

Werkstätten für Menschen mit Behinderungen sind Organisationen, lebendige Systeme, die daher stetigen Veränderungen unterliegen, sowohl sozialpolitisch, rechtlich als auch gesamtgesellschaftlich. In diesem Transformationsprozess kommt den Führungskräften eine wesentliche Verantwortung zu. Sie sind sowohl Gestalter, Richtungs- und Rahmengeber von Zielen und Strategien als auch Kommunikatoren*innen und Überzeuger*innen von Entwicklungsprozessen.

Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden bedarf es entsprechende Kompetenzen und Erfahrungen. Unser Angebot der SPZ für Führungskräfte bietet diese Möglichkeit Ihre Führungskompetenz zu stärken und weiterzuentwickeln. Der Erwerb von Wissen aus den Bereichen Personalentwicklung, Pädagogik, Recht, Medizin und Betriebswirtschaft sowie die Entwicklung und Reflexion der Rolle als Führungskraft stellen wesentliche Kursinhalte dar. Der fachliche Austausch mit Leitungskräften aus dem gesamten Bundesgebiet und der enge Bezug zur Praxis in Werkstätten nehmen einen hohen Stellenwert ein.
Als Anbieter dieses Lehrgangs legen wir auf die Vermittlung der Grundhaltung im Sinne der Lebenshilfe wert. Diese basiert auf dem Respekt vor dem uneingeschränkten Wert jedes individuellen Lebens. Die Ziele der Lebenshilfe wie Inklusion, Selbstbestimmung, Teilhabe am Arbeitsleben und am Leben in der Gesellschaft und Solidarität für Menschen mit Behinderung bilden die inhaltliche Grundlage.

Der Lehrgang folgt in der inhaltlichen Ausgestaltung der aktuellen Rahmenempfehlung der BAG: WfbM und der Fachverbände der Behindertenhilfe „Grundqualifizierung von Leitungskräften in der WfbM“, sowie den Empfehlungen des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB). Wir orientieren uns an dieser Lehrgangsempfehlung sowie an den Bedürfnissen der Menschen mit Behinderungen und an den konkreten Erfordernissen der WfbM und der beruflichen Praxis der Führungskräfte.

Die Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Landesverband Brandenburg e.V. übernimmt die inhaltliche Abstimmung des Lehrgangs in Zusammenarbeit mit verschiedenen Referenten. Kursleitung und fachliche Begleitung sind Frau Kathrin Seiffert (Lebenshilfe Landesverband Brandenburg e.V.) und Herr Horst Grzelka (Akademie für Gesundheit, Kommunikation und Recht).

Das Lehrgangsprogramm umfasst insgesamt 330 Stunden und findet in 14 Modulen an je 3 Lehrgangstagen im Monat statt. Ein erfahrenes Team aus fachlich kompetenten Dozenten*innen, gestaltet mit Ihnen gemeinsam diese Fortbildung. Die methodische Gestaltung besteht aus einem Wechsel von Theorieinput, Vermittlung von Fachinhalten, Praxistransfer, Diskussionen, Gruppenarbeit und Coaching. Der Austausch der Teilnehmer*innen über praxisrelevante Führungsthemen bietet die Chance neue Eindrücke zu gewinnen, Perspektiven zu entwickeln und überregionale Lösungsansätze kennenzulernen. Zudem bietet das Angebot eines Individuellen Coaching die Möglichkeit die bisherige Führungserfahrung zu reflektieren und durch inspirierende Erfahrungen zu stärken und weiterzuentwickeln.

Folgende für Führungskräfte relevante Handlungsschwerpunkte sind im Lehrplan enthalten:

• Führung und Leitung als integrierende Querschnittsaufgabe
• Rolle – Selbstverständnis – Reflexion als Führungskraft
• Individuelle/personenzentrierte Gestaltung von Teilhabe für Menschen mit Behinderungen
• Arbeitsmarkt und sozialpolitischer Kontext
• Methoden der praxisrelevanten Umsetzung
• Auftrag der WfbM, als Organisation von Arbeit als Prozess der Teilhabe und Rehabilitation

Sprechen Sie uns für weitere Seminarunterlagen an.

 

Zielgruppe:
Leiter/-innen und leitende Mitarbeiter/-innen aus Werkstätten für Menschen mit Behinderungen
Beginn:
28. Oktober 2024, 12:00
Ende:
30. Januar 2026, 14:00
Anm.-schluss:
14. Juni 2024
Ort:
Bildungs- und Begegnungsstätte
Leitung:

Horst Grzelka, Akademie für Gesundheit, Kommunikation und Recht
Kathrin Seiffert, Lebenshilfe Landesverband Brandenburg e.V.

Kosten:
EURO 460,00 pro Lehrgangseinehit (Modul) pro Person
zus. Kosten:
Übernachtung & Verpflegung im Einzelzimmer EURO 290,00 pro Lehrgangseinheit (Modul) | Tagesgast EURO 130,00 pro Lehrgangseinheit (Modul)
Nummer:
62-24

Kursanmeldung - Bitte ausfüllen

    1. Allgemeine Kursdaten

    Kursanmeldung

    2. Daten Teilnehmer/Teilnehmerinnen

    Anrede*
    Funktion/Beruf*
    Vorname*
    Name*
    E-Mail*
    Ihre Anmerkungen

    3. Informationen zum Träger/Arbeitsstelle

    Für eine effiziente Weiterverarbeitung benötigen wir die Daten Ihres Einrichtung.

    Name Ihres Trägers/Einrichtung*
    Strasse*
    Adresszusatz
    PLZ*
    Ort*
    Bundesland*
    E-Mail Träger/Einrichtung*
    Telefon*
    Telefax

    4. Rechnung

    Rechnungsanschrift

    Füllen Sie bitte noch folgende Felder aus

    Strasse/Hausnummer*
    PLZ*
    Ort*

    5. Sonstige Angaben

    Teilnehmer mit Handicap
    Verpflegung