Vermögensverwaltung und mögliche Fehlerquellen

Beschreibung:

Gegenstand des Seminars sind die für die Führung einer Betreuung relevanten Fragen der Vermögenssorge. Auf die in der Praxis auftretenden Probleme wird ausführlich eingegangen. Die Teilnehmer/innen können ihre praktischen Fälle zur Diskussion stellen.

Schwerpunkte:

  • Sorge des gesetzlichen Vertreters für das Vermögen des Betreuten.
  • Wahrung der Selbstbestimmung des Betreuten und dessen Eigenhandeln.
  • Sinn und Aufgabe des Einwilligungsvorbehaltes, Voraussetzungen seiner Anordnung und Handlungen, auf welche sich der Einwilligungsvorbehalt erstreckt
    Folgen der Anordnung eines Einwilligungsvorbehalts
  • Der Wunsch und Wille des Betroffenen als Basis rechtlicher und praktischer Betreuertätig-keit in der Vermögenssorge, insbesondere die Bedeutung von § 1901 BGB
  • Inhalt und praktisches Umgehen mit Genehmigungsvorbehalten und Beschränkungen durch das Betreuungsgericht, sowie Taktiken der Erlangung einer positiven Entscheidung
  • Vermögensanlage und Sicherung, Kontengeschäfte und Verfügungen
    Bericht und Rechnungslegung gegenüber dem Betreuungsgericht, während der Betreuung und nach deren Ende
  • Gläubigerabwehr und Geltendmachung von Ansprüchen des Betreuten
  • Haftungsfallen und Schadensersatz
Zielgruppe:
rechtliche Betreuer_innen, Mitarbeiter_innen in Betreuungsvereinen, Interessierte
Beginn:
12. September 2018, 09:00
Ende:
12. September 2018, 16:15
Anm.-schluss:
10. Juli 2018
Ort:
Geschäftsstelle
Lebenshilfe Landesverband Brandenburg e.V.
Mahlsdorfer Str. 61
15366 Hoppegarten
Leitung:

Reinhold Spanl, Hochullehrer a.D.

Kosten:
EUR 135,00
Nummer:
32-18

Kursanmeldung - Bitte ausfüllen

    1. Allgemeine Kursdaten

    Kursanmeldung

    2. Daten Teilnehmer/Teilnehmerinnen

    Anrede*
    Funktion/Beruf*
    Vorname*
    Name*
    E-Mail*
    Ihre Anmerkungen

    3. Informationen zum Träger/Arbeitsstelle

    Für eine effiziente Weiterverarbeitung benötigen wir die Daten Ihres Einrichtung.

    Name Ihres Trägers/Einrichtung*
    Strasse*
    Adresszusatz
    PLZ*
    Ort*
    Bundesland*
    E-Mail Träger/Einrichtung*
    Telefon*
    Telefax

    4. Rechnung

    Rechnungsanschrift

    Füllen Sie bitte noch folgende Felder aus

    Strasse/Hausnummer*
    PLZ*
    Ort*

    5. Sonstige Angaben

    Teilnehmer mit Handicap
    Verpflegung